Facial Slimming

Facial Slimming: Schmalere Gesichtsform dank Botox

Wenn Frauen ihr Gesicht als zu breit und maskulin empfinden, dann ist häufig ein übermäßig stark ausgeprägter Kaumuskel der Grund dafür. Beim Facial Slimming wird die Aktivität dieses in der medizinischen Fachsprache auch als „Musculus Masseter“ bezeichneten Gesichtsmuskel durch Botox gezielt herabgesetzt. Das führt zur Entspannung der unteren Wangenpartie und damit einhergehend zu einer Rückbildung des Muskelvolumens. Die temporäre Inaktivität bringt für manche Betroffene nicht nur ästhetische, sondern auch gesundheitliche Vorteile. Krankheitsbilder wie nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus), aber auch andere Beschwerden wie Migräne und Nackenschmerzen, die mit einer Überbeanspruchung des hinteren Kaumuskels in Verbindung stehen, können durch die Behandlung mit Botox nachhaltig gelindert werden.

Treatment Preis

Treatment Dauer

Risiko und Schmerzen

Nach dem Treatment

Natürlich schön nach einem Lifting

It's a perfect match

Buchen sie gleich hier ihre nächste Behandlung!

Shape

Wie entstehen breite und kantige Gesichtszüge?

Kantige Gesichtszüge und eine verbreiterte Kieferpartie müssen nicht zwingend genetisch bedingt sein. In vielen Fällen ist eine Überaktivität des hinteren Kaumuskels der Grund, warum ein  ursprünglich schlankes, feminines Gesicht mit zunehmendem Alter immer breiter wird. Ein Facial Slimming mit Botox (von Medizinern auch Masseter Behandlung genannt) kann dieser Entwicklung entgegenwirken. Der  „M. Masseter“ ist einer der stärksten Muskelstränge im Gesicht und dafür verantwortlich, dass die Zähne beim Kauen kräftig aufeinanderbeißen.

Wird er exzessiv beansprucht, etwa durch häufiges Kaugummi kauen, starkes Kieferpressen beim Workout oder bei nächtlichem Zähneknirschen, kann der Muskel das gesamte Kiefer maskuliner erscheinen lassen, als es den meisten Frauen lieb ist. Ein Facial Slimming hilft die entstandene optische Disharmonie zu reduzieren, indem sie das Dauertraining stoppt und für einen Volumenabbau des Kaumuskels sorgt. Die Gesichtszüge wirken danach sichtbar weicher, entspannter und vor allem auch schmäler.


Wie funktioniert ein Facial Slimming mit Muskelrelaxans?

Während der Behandlung wird das Nerventoxin gezielt mit einer sehr feinen Nadel in den Kaumuskel injiziert, um die Intensität der Muskelaktivität zu senken. Der  betreffende Muskel kann danach nicht mehr überproportional beansprucht werden und verliert mit der Zeit an Volumen. Bewegungen zum Sprechen und zur normalen Nahrungsaufnahme, bleiben selbstverständlich weiterhin möglich, wenn auch in etwas gemäßigterer Form. 

Die optische Verschmälerung lässt sich steuern, in dem das Neurotoxin vom behandelnden Arzt entweder in den vorderen, in den mittleren oder in den hinteren Bereich des Kaumuskels gespritzt wird. Mit der Technik vertraute Mediziner wie Dr. Sibylle Rosenberg können durch eine gezielte Lenkung des Botox-Effekts das Gesicht individuell modellieren. Die Zufriedenheit der Patienten hat in der Ordination Jugendstil oberste Priorität.


Welche medizinischen Gründe spreche für eine Masseter Behandlung?

Abgesehen von den ästhetischen gibt es medizinische Anwendungsbereiche, die für Botox im Kiefer sprechen. Sein muskelentspannender Effekt sorgt dafür, das Kiefergelenk nachhaltig zu entlasten und so Zahnschäden und Fehlstellungen aufgrund von unbewussten, nächtlichen Zähneknirschen (im Fachjargon Bruxismus genannt) vorzubeugen. Es gibt zahlreiche Hinweise, dass auch andere mit der Überbeanspruchung der Kieferpartie in Zusammenhang stehende Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat, etwa Migräne oder Nackenschmerzen durch die Injektion von Botox gelindert werden können.


Häufig gestellte Fragen: Facial Slimming 

  1. Wann ist das Ergebnis eines Facial Slimming mit Botox sichtbar?

    Bis das Botulinumtoxin seine volle Wirkung erreicht hat und sich der Muskel vollständig entspannt, vergehen im Schnitt zwischen 14 bis 20 Tage. Ab diesem Zeitpunkt wird der Kaumuskel weniger beansprucht und bildet sich zurück und man kann sich an seiner schmaleren Gesichtsform erfreuen.

  2. Wie lange hält die Wirkung der Behandlung an?

    Das Facial Slimming (oder auch Jawline Slimming) mit Botulinumtoxin schränkt die Aktivität des  „Musculus Masseters“ für drei bis sechs Monate ein. Das ist abhängig vom Stoffwechsel und der Grundkonstitution des Patienten. Danach lässt der Effekt nach und kann durch wiederholte Behandlungen jederzeit aufgefrischt werden.

  3. Kann eine Masseter Behandlung Zähneknirschen verhindern?

    Ja, die Behandlung der Kiefermuskulatur mit Botox hat sich bei Bruxismus bewährt. Der Wirkstoff sorgt dafür, dass sich der Muskel entspannt und langsam zurückbildet. Patienten können danach rein physisch nicht mehr so viel Druck auf ihr Kiefer ausüben. Das ungewollte nächtliche Zähneknirschen und seine Folgeschäden werden auf diese Weise verhindert. Kauen und Sprechen sind von der Wirkung nicht betroffen.

  4. Ist die Behandlung schmerzhaft?

    Bis auf einem kurzen Pieks bei der Injektion sind die Schmerzen gering. Auf Wunsch kann zusätzlich eine örtliche Betäubung aufgetragen werden.

  5. Was gilt es vor der Behandlung zu beachten?

    Wie bei allen Botox-Injektionen sollten eine Woche vor der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente wie z. B. Aspirin eingenommen werden. Diese würden das Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen wie Hämatome erhöhen.

  6. Wie viel kostet ein Facial Slimming?

    Je nach Muskelausprägung und dem damit einhergehenden Bedarf an Botox zwischen € 200 und € 550.

Shape

Sie suchen nach einer anderen Behandlung?

Weitere Treatments

Egal ob straffen, verjüngen, aufpolstern und glätten: Die Ordination Jugendstil bietet für jedes Hautbedürfnis die passende Behandlung. Getreu unserer Maxime: Minimaler Aufwand. Maximale Wirkung.

Treatments unter Freunden teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email